Eichstätt bis Kipfenberg (Altmühl)

Jeder Paddeltag beginnt wie immer mit abladen an der Einsatzstelle. Am Sonntag kann man bei der Universität parken

und direkt am Wehr einsetzen.

Unter der Woche kann man am Volksfestplatz parken und in der Nähe des Wohnmobilstellplatzes einsetzen.

Da kommt noch ein Bild rein.....

Sonntags sind natürlich wieder andere Gruppen auch unterwegs. Häufig ist da die Ruhe ganz schön gestört.

Hier eine alte Brücke mit nachfolgendem Brückenschwall.

Dann nach einer langen Staustrecke endlich das Wehr: aussteigen, umtragen und einsteigen.

Pause wie immer an der Turmruine bei Rieshofen.

Nach dem Mittagessen ist dann mancher verwirrt.

Nach der Pause geht es weiter. Der Weg bis Kipfenberg ist noch weit.

aber die Felsformationen sind ganz schön imposant

Nach dieser Strecke kommt man ganz schön geschafft am Campingplatz in Kipfenberg an.