1. Etappe: Blaibach bis Cham

Von Blaibach bis Chamerau fließt der Regen in einem hübschen Tal. Bereits hier zeigen sich manchmal die für den Regen typischen runden Felsen im Flussbett. Der Fluss ist hier mit Leihbooten recht bevölkert.

Nach dem Mittagessen kommt dann in Chamerau das erste Wehr, das mit Hilfe einer Bootsgasse befahren werden kann. Durch die Welle am Ende wird man allerdings recht nass.

Zwischen Chamerau und Cham schlängelt sich der Regen in einem weiten Tal zwischen Wiesen und Feldern dahin. Trotz noch vorhandener Strömung nähert sich Cham nur langsam. Kurz vor Cham das nächste Wehr (Altenstadt), das wir alle umtragen haben.

Dann geht es am Kanuclub und Schwimmbad vorbei bis zu dieser modernen Brückenanlage zum Ausstieg.

Während die einen die Autos aus Blaibach abholen und dann die Boote abladen, vergnügt sich der Rest der Mannschaft im Biergarten.

Das war die 1. Etappe. Gehe zurück zur Auswahlseite!